Über das Familienunternehmen HACKER AG

Lerne Hacker kennen

Ein Konzept mit Zukunft – Historie der Hacker AG

1982

Gründung des Unternehmens

Das Unternehmen wurde von Elektro­meister Horst Hacker als Einzel­unter­nehmen ge­gründet. Im Vorder­grund stand der Ver­trieb von fern­ge­steuerten Tor­an­trie­ben an Kipp­tor­her­steller und End­ver­brau­cher. Des Weiteren stand die War­tung, In­stand­set­zung und Erneue­rung von Tor­an­lagen im Zen­trum der Aktivitäten.

2004

Übergabe der Geschäftsleitung

Die Geschäftsleitung wird an Dipl.-Betriebswirt (BA) Alexander Hacker übergeben. Als leistungsfähiges mittel­stän­disches Unter­nehmen kann Hacker flexibel auf die An­for­de­rungen des Marktes rea­gieren und Komplett-Lösungen aus einer Hand präsen­tieren. Die Hacker AG liefert mittler­weile kom­plexe Tor- und Schranken­lö­sungen, bei denen beson­dere Anfor­de­rungen an Zuver­lässig­keit, Sicher­heit und Design gestellt werden.

2014

Entwicklung eigener Designlinie

Produktionsstart der eigens entwickelten Designlinie ASD-Schranken und Be­dien­säu­len. Diese wurden 2014 mit dem reddot-Award ausgezeichnet.

2018

Werktorschranke erhält Design-Preis

Sonderlösungen und Eigenentwicklungen gehören zu unseren Stärken. Für die Firma Festo entwickelt HACKER eine spektakuläre Werktorschranke, die eine Adap­tion einer kine­tischen Flossen­bewegung ver­kör­pert und beim Design-Wettbewerbs Focus Open ausgezeichnet wird.

2020

Standortwechsel der Hacker AG

Umzug in das neue Firmengebäude im Industriegebiet Stuttgart-Weilimdorf.

2021

Weitere Service- und Vertriebsstützunkte

Mit der Einrichtung weiterer Vertriebs- und Servicestützpunkte in München und Ulm profitiert unsere stark gewachsene bayerische Kundschaft von schnelleren Re­ak­tions­zeiten und geringeren Anfahrtskosten.

2022

Hacker feiert 40-jähriges Jubiläum

Im Oktober 2022 feiert HACKER sein 40-jähriges Bestehen.

Werde auch du Teil unserer Geschichte ...